Konzert

zum Reformationsjubiläum

Datum:

08. Dezember 2017
19:30-23:00 Uhr

Ort:

Reformierte Kirche, Königstraße 18, 23552 Lübeck

In der Evangelisch-reformierten Kirche zu Lübeck findet am Freitag, den 08. Dezember 2017, um 19:30 Uhr ein Konzert des Kammerchores der Musikschule der Gemeinnützigen statt.

Auf dem Programm steht das berühmte „Magnificat“  in B-Dur von Francesco Durante. Dieses Werk gehört mit seiner äußerst eindrucksvollen musikalischen Komposition zu den wesentlichen Vertonungen dieses Textes in Kantatenform.
Ein anderer Programmpunkt ist die einzige Strophenarie von J. S. Bach „Alles mit Gott und nichts ohn‘ ihn“. Dieses erlesene Werk für Sopran, Streichquartett und Basso continuo wurde erst vor 11 Jahren entdeckt!
Ein modernes Stück des Lübecker Komponisten Michael Töpel wird ebenfalls aufgeführt. In seiner „Gloria-Fantasie“  für Solo-Sopran, gemischten Chor und Holzbläserquintett hat Michael Töpel in den historischen lateinischen Text betrachtende und intensivierende Bibelzitate aus der Luther-Übersetzung eingewebt. Die Zweisprachigkeit steht symbolhaft für das ökumenische Anliegen dieses Werkes. Zusammen mit Töpels einleitender „Kyrie-Meditation“ für Chor und Bläser fügen sich beide Sätze zu einer „Missa brevis“ zusammen.

Das Konzert ist ein Beitrag der Musikschule zum Reformationsjahr 2017.

Der Kammerchor wird von Dozenten der Musikschule musikalisch begleitet. Eine Sopranistin gestaltet die Arie und die Solopartien. Die Gesamtleitung des Konzertes liegt bei Olga Mull.